Forschung

Auch wenn Du
auf dem Weg bist,
überprüfe, ...

... ob die Dinge auch für DICH gelten!

Yoga-Basierte-Traumatherapie

Novaes Pranayama 2020

bisherige Forschung:

Studie: Pranayama und Angst, Novaes et. Al. 2020
Die Studie wurde unter dem  LINK registriert.

Front Psychiatry. 2020 May 21;11:467. doi: 10.3389/fpsyt.2020.00467. eCollection 2020.

Auswirkungen von Yoga-Atemübungen (Bhastrika Pranayama) auf Angst, Affekt und funktionelle Konnektivität und Aktivität des Gehirns: Eine randomisierte, kontrollierte Studie

Morgana M Novaes 1 2 , Fernanda Palhano-Fontes 1 2 , Heloisa Onias 1 2 , Katia C Andrade 1 2 , Bruno Lobão-Soares 3 , Tiago Arruda-Sanchez 4 , Elisa H Kozasa 5 , Danilo F Santaella 5 6 , Draulio Barros de Araujo 1 2. PMID: 32528330 PMCID: PMC7253694 DOI: 10.3389/fpsyt.2020.00467 Freier PMC-Artikel

Zusammenfassung:
Das MRT im Ruhezustand zeigte eine signifikant verringerte funktionelle Konnektivität, zwischen der vorderen Insula und dem lateralem präfrontalem Cortex (lPFC), was zu einer Abnahme der Angst führte. Obwohl es sich bei diesen Analysen um vorläufige Ergebnisse handelt, liefert die Studie den ersten Beweis dafür, dass vier Wochen Pranayama das Ausmaß von Angst reduzieren kann.